1. Qwan Ki Do Mannheim e.V

Die Trainer, Lehrer und Meister

 

 

Minh Su Jean Isidore Dziengue, C.N. 6. Dang

 

 

Technischer Direktor Deutschlands
Minh Su Jean Isidore Dziengue, C.N. 6. Dang
->link



Info über :
dziengue-mannheim@t-online.de

 


Persönliches

 

 Graduierung  
6. Dang
 geboren   1958
 Historie   Im Jahr 1989 kam der Apotheker JEAN ISIDORE DZIENGUÉ nach Deutschland, um hier eine Fachausbildung in klinischer Pharmazie zu absolvieren. Nachdem er sechs Monate in Quedlinburg die deutsche Sprache erlernt hatte, zog er im April 1990 nach Cottbus, um sein Studium zu beginnen. Vo Su Jean Isidore Dziengué war zu dieser Zeit bereits Träger des 2. Dang in der Kampfkunst Qwan Ki Do und ebenso Träger des 2. Dan im Karate. Um auch in Cottbus weiter seinen Kampfsport zu betreiben, besuchte er einen Karateverein und trainierte dort einige Male mit. Mitglied dieses Vereins war auch Ralf Lemanschik. Selbst nicht dabei gewesen, als Vo Su Jean Isidore Dziengué trainierte, wurde ihm jedoch von diesem Mann berichtet, der wegen seines hohen Niveaus und seiner Technik auffiel. Außerdem war bekannt, dass er Kung Fu betreibt. Ralf Lemanschik war sehr interessiert, diesen Mann kennen zu lernen, suchte er doch bereits schon lange nach Möglichkeiten, die Kunst des Kung Fu zu erlernen. Aufgewachsen in der DDR waren diese Möglichkeiten bisher leider nicht gegeben. Jedoch waren weder Name noch Aufenthalt "des Mannes" bekannt. So begann Ralf L. systematisch in ganz Cottbus zu suchen. In der Vermutung, dass "der Mann" als Ausländer wahrscheinlich in Cottbus eine Ausbildung absolviert, ging Ralf L. von Internat zu Internat und dort von Zimmer zu Zimmer, um diesen Mann zu finden. Nach drei Wochen täglicher Suche fand er ihn tatsächlich. Vo Su Jean Isidore Dziengué führte mit Ralf L. eine Trainingseinheit in den Kellerräumen des Internats durch. Dieses Training war der Beginn der Entwicklung des Qwan Ki Do in Deutschland. Denn Ralf Lemanschik war begeistert von der Kampfkunst und von Vo Su Jean Isidore Dziengué. Von nun an trainierten sie regelmäßig. Durch Mundpropaganda interessiert, wuchs die Zahl der Schüler zusehends, so dass man bald nach einer richtigen Trainingshalle suchen musste. Am 12. Mai 1991 wurde dann der erste Qwan Ki Do Verein Deutschlands gegründet - der Qwan Ki Do Cottbus e.V..    
Minh Su Jean Isidore Dziengue ist ein direkter Schüler des Begründers der Methode Thay Chuông Môn Phâm Xûan Tông. Er hat die 6. Dang Graduierung in Qwan Ki Do – Quan Khi Dao, ist ein internationaler Experte, Lehrer von Co Vo Dao und Tam Thê.

 

 

 

Minh Su Jean Isidore Dziengue, C.N. 6. Dang

 

 

Minh Su Jean Isidore Dziengue und Thay Chuông Môn Pham Xuan Tong